Ernährungsberatung - ayurvedische Anamnese


Die ayurvedische Heilkunde beinhaltet sehr vielseitige und individuell anwendbare Gesundheits- und Ernährungsempfehlungen. Eine auf Sie abgestimmte Ernährung kann dabei gezielt eingesetzt werden, um die Gesundheit zu stärken und zu erhalten.


Im Rahmen einer ausführlichen Anamnese wird anhand der ganzheitlichen Betrachtung der individuellen Grundkonstitution festgestellt, welche Elemente in Ihrem Körper vorherrschen bzw. aus dem Gleichgewicht gekommen sind.


Auf dieser Grundlage erhalten Sie individuelle Empfehlungen, wie Sie Ihre Gesundheit nachhaltig verbessern können.


Rezepte

Ghee (geklärte Butter)

 

Butter in Würfel schneiden und in einem großen Topf langsam schmelzen lassen. Dabei Butter etwas bewegen, damit sie nicht braun wird. Wenn die Butter vollständig geschmolzen ist, die Hitze erhöhen und die Butter einmal aufkochen lassen, bis sie schäumt. Dann auf niedrigste Temperatur zurückschalten und die Butter 30-40 Min. offen ganz leicht köcheln lassen. Nicht umrühren! Sobald sich die milchigen Teile goldgelb verfärbt haben und das Ghee so klar ist, dass man den Topfboden sehen kann, das Ghee durch ein feines Sieb, das mit einem Küchentuch ausgelegt ist, in ein sauberes Gefäß abseihen. Evtl. ein 2. mal abseihen, bis keine festen Teile mehr darin sind. Abkühlen lassen.

Mungbohnensuppe

 

Mungbohnen sind in der Lage, Toxine aus dem Körper zu schwemmen und regen das Verdauungsfeuer ( Agni) an. Sie ist reich an pflanzlichem Protein und Mineralien. Versuchen Sie sie so oft wie möglich in ihren Speiseplan zu integrieren.

  • 1 Tasse ganze grüne Mungbohnen
  • 2-3 TL Ghee
  • 2 Prisen Hing ( Asafoetida
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1/2 TL Kurkuma ( Gelbwurz)
  • 1/2 TL getrockneten Ingwer
  • 4 Tassen Wasser
  • Salz nach Bedarf
  • 1 Lorbeerblatt
  • Am Schluss falls vorhanden frische Korianderblätter

Weichen Sie die Mungbohnen über Nacht oder wenigstens 8 Stunden vor dem Kochen ein. Schütten Sie das Einweichwasser weg und waschen Sie die Mungbohnen noch einmal gut durch. Geben Sie Ghee in einen Schneelkochtopf, erhitzen Sie es bei mittlerer Hitze, fügen Sie die Gewürze der Reihenfolge hinzu und rösten sie kurz an. Geben Sie die Mungbohnen , das Wasser und das Salz hinzu. Kochzeit im Schnellkochtopg 14 Minuten nach dem Hochkochen,ansonsten 40-55 Minuten.

Achten Sie darauf, dass die Mungbohnen gut durchgekocht sind.

 

Die Supper kann zu jeder Tageszeit genossen werden, sooft Sie wollen.

Empfehlenswert, mindestens 1x die Woche.

Frühstücksbrei

  • 200 g Couscous
  • 400 ml Wasser oder Hafer-/Dinkel-/Reismilch
  • eingeweichte Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen,Aprikosen
  • 1-2 EL Ghee
  • nach Bedarf zuckern mit Rohrzucker oder Agavendicksaft
  • Kardamon, Zimt, gem.Fenchelsamen
  • gem. Mandeln, Mandelsplitter oder Mandelmus

Ghee erwärmen, Couscous mit Flüssigkeit einrühren, Trockenfrüchte und Gewürze hinzufügen und unter Rühren erhitzen bis der Brei cremig wird. Zum Schluss Mandeln unterheben. Schmeckt wunderbar und nährt Sie vorzüglich.

Ayurveda Praxis für Massage & Kosmetik ° Maria Köppe ° Zillertalstr. 53 ° 13187 Berlin Pankow

Telefon 01578-2050382